ERC Pilot zeigt starke Leistung in Silverstone

18. September 2017
ERC Additiv, ERC Group

ERC Pilot auf dem Podest Rang

Der von ERC unterstützte Motorradrennfahrer Philipp Freitag demonstrierte auf der Grand Prix Strecke im britischen Silverstone in der stark umkämpften Moto3 Standard-Klasse seine Qualität und kämpfte in beiden Rennläufen um den Sieg. Nach einer Notbremsung im ersten Lauf landete er auf Platz vier der ADAC Northern Europe Cup Wertung.

Nach der besten Rundenzeit im ersten Lauf startete er im zweiten Lauf von der Pole Position. In der Schlussattacke verlor er erst kurz vor der Ziellinie die Führung und erzielte mit Platz drei einen Podestrang. In der Meisterschaft konnte er seinen zweiten Rang verteidigen.

Das Finale findet wiederum im Rahmenprogramm der British Superbike Championship statt, vom 29.09.-01.10.2017 auf dem TT Circuit Assen in den Niederlanden. Dort möchte sich Philipp Freitag mit den zwei Läufen die Vizemeisterschaft sichern, denn für den Meistertitel besteht nur noch eine theoretische Chance.

Die Rennen wurden im britischen Fernsehen übertragen (British Eurosport 2).

Facebook