DeNOx-Anlagen

Beim Verbrennen von Kohle, Erdölprodukten, Erdgas sowie Haus- und Sondermüll zur Energieerzeugung entstehen Schadstoffe wie Stickoxide (NOx) trotz optimierter Verbrennung zum Teil in erheblichen Mengen.

Durch die Reaktion von Stickoxiden mit anderen Atmosphärenbestandteilen entsteht z. B. Ozon und führt zum sogenannten Sommersmog. Andere Reaktionsprodukte, wie Salpetersäure, gelangen mit dem Niederschlag als saurer Regen in Wasser und Boden. Die dadurch bedingte Nitratanreicherung wirkt sich negativ auf Menschen, Pflanzen und Tiere aus.

Die erlaubten Schadstoffemissionen im Rauchgas sind mittlerweile in allen Industrieländern gesetzlich begrenzt. ERC als Markt- und Technologieführer bei DeNOx-Anlagen in Europa, entwickelt und produziert daher hocheffiziente, individuell zugeschnittene Entstickungssysteme für unterschiedliche Verbrennungsanlagen.

Natürlich entwickelt, produziert und vertreibt ERC Technik auch die passenden Verfahrenshilfsstoffe für den Betrieb der DeNOx-Anlagen.

ERC Technik ist Marktführer für Rauchgasentstickung und liefert die komplette Anlagentechnik für diese Prozesse:

SNCR-Verfahren: Selektive Nichtkatalytische Reduktion bei 850 bis 1.100 °C
SCR-Verfahren: Selektive Katalytische Reduktion bei 200 bis 450 °C

 

Zu den Verfahrenshilfsstoffen

Natürlich entwickelt, produziert und vertreibt ERC Technik auch die passenden Verfahrenshilfsstoffe für den Betrieb der DeNOx-Anlagen.

Weiter geht's